Lebendig, Leben, Lernen

 

20181121mittwochsbrief21

Es war noch dunkel, als sich die zwanzig Schülerinnen und Schüler und die Betreuer des Staffellaufs an der Schule trafen, um pünktlich um 7:30 Uhr die erste Etappe zu starten.

20181121mittwochsbrief22Parallel dazu verließ auch der mit reichlich Proviant bestückte Bus der Firma Spahn, der den Lauf begleitete, den Schulberg. Ab Kaufland dann ging es in 25 Etappen, bei zunächst frostigen 1º Grad Celsius, über Dieringhausen, Ründeroth, Engelskirchen, Loope, Heiligenhaus nach Bergisch Gladbach. Jeder Läufer konnte selbst entscheiden, wie viele Kilometer gelaufen werden sollten, um sich dann wieder im Bus auszuruhen und zu stärken. Es machte riesig Spaß die motivierten Schüler zu begleiten. Bei sonnigen 11°C erreichten alle das Ziel: die Waldorfschule Bergisch Gladbach in Refrath. Es wurden 780 Höhenmeter bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 11km/h überwunden.

Passend zum Ende der Monatsfeier dort wurden wir mit tosendem Applaus begrüßt. Fünfzehn Minuten später trafen auch die Teilnehmer der Düsseldorfer Waldorfschule ein, die sich am Morgen mit Fahrrädern und Einrad ebenfalls auf den Weg gemacht hatten.

Feierlich wurden die Staffelstäbe übergeben und im Anschluss alle Teilnehmer zu einem leckeren Buffet eingeladen, wobei ein reger Austausch stattfand.

Unser Staffelstab wird sich nun von Refrath nach Köln auf den Weg machen, um über Hessen nach Bayern getragen zu werden. Sein Weg endet im September 2019 in Berlin.

Solch ein Tag kann ohne durchdachte Planung und tatkräftige Unterstützung nicht stattfinden. In erster Linie danken wir sehr, sehr herzlich Uwe Schmid, der diese Veranstaltung durch seine monatelange Vorbereitung und perfekt organisierte Durchführung möglich gemacht hat. Seine große Freude im Hinblick auf diesen Event hat alle beflügelt!!

Wir danken ebenso Timo Wolf und Angela Reimus für die Vorbereitung der Verpflegung, Jakob Zibler für den noch kurzfristig angefertigten Staffelstab, den Betreuern Christine Backhaus, Tom van Boetzelaer, Isabel Grimm-Thau, Ute Indiestel, Janne Koppenburg, Stefan Reimus, Gudrun Salewski-Schneider, Anja Weiß und dem besonders netten Busfahrer der Firma Spahn. Dieser Tag wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

20181121mittwochsbrief23

News und Termine

Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Freie Waldorfschule Oberberg e.V.

Kirchhellstraße 32
51645 Gummersbach

Telefon: 02261 - 96 86 12
Fax:        02261 - 96 86 76
info@fws-oberberg.de

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok