Lebendig
Leben
Lernen

Der in der Schule arbeitende anthroposophische Zweig hat seine regelmäßige Arbeit nach den Sommerferien wieder aufgenommen. Wir treffen uns jeweils mittwochs um 20 Uhr im Eurythmieraum 1. Neue Interessenten sind herzlich willkommen. (Kontakt siehe unten)

Wir beschäftigen uns mit der Anthroposophie Rudolf Steiners, aus der unter vielem anderen die Waldorfpädagogik hervorgegangen ist. Dabei arbeiten wir mit Bewegungselementen, meditativen Übungen, auch, um die Werke Rudolf Steiners tiefer erschließen zu können. Fragen zuZeitgeschehen nehmen wir je nach Bedürfnis ebenfalls in unsere Gespräche auf. Zudem versuchen wir, tiefere Aspekte der Jahresfeste zu erarbeiten und in die Gestaltung von Feiern einfließen zu lassen.

Einladung zur Michaelifeier

Am Mittwoch, den 9. Oktober 2019, um 20:00 Uhr werden wir im Eurythmieraum 1 wieder eine Michaelifeier gestalten.

Das zentrale Thema ist der erste Vortrag aus: „Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen“ von Rudolf Steiner (gehalten am 5. Oktober 1923 in Dornach), den wir gemeinsam lesen werden.

Bei diesen Vorträgen handelt es sich um Beschreibungen der Prozesse der vier Jahreszeiten – wenn man sie einerseits von der Erde aus und andererseits im kosmischen Zusammenhang betrachtet. Der erste Vortrag behandelt das Geschehen im Verlauf der Herbsteszeit. Dabei werden sowohl Vorgänge in den Erdenstoffen (mit der beteiligten Elementarwelt) geschildert als auch bildhafte Beschreibungen der geistigen Situation dargestellt.

Wir werden mit einer Substanzbeobachtung beginnen, und auch musikalische Elemente, eurythmisches Bewegen und das Rezitieren eines Spruches in die Gestaltung mit einbeziehen.

Gäste sind herzlich willkommen! Über eine vorherige Anmeldung würden wir uns freuen.

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder 02296-8184)

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schamberger, Veronika Thiersch

 

Aufbaukurs Bildekräfte-Forschung

Im neuen Aufbaukurs werden wir uns mit Hilfe der Methoden der Bildekräfte-Forschung den sieben Ich-Bin-Worten aus dem Johannes-Evangelium zuwenden, um deren inneren Gehalt meditativ zu erforschen.

Der Kurs findet wieder jeweils am Dienstag von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Waldorfschule statt.

Wir werden unsere Forschungsarbeit am 5. November beginnen. Weitere Termine sind: der 12. und 19. November, sowie der 3. und 10. Dezember. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem der bisherigen Einführungskurse. Als Unkostenbeitrag werden wieder 50 Euro für das ganze Seminar erbeten. Auskünfte und Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Tiefere Aspekte des Wesens der Bienen

Wir freuen uns, dass Ende Oktober mit Karsten Massei einer der führenden Forscher im Hinblick auf die tieferen Aspekte des Wesens der Bienen zu einem Wochenendseminar an unsere Waldorfschule kommen wird. Schon als Laie kann man beim genaueren Beobachten der Bienen ahnen, dass mit diesen Tieren Geheimnisse verbunden sind, die uns als Mensch tief berühren können. Ziel des Seminares ist es, diesen mit Hilfe meditativer Methoden nachzuspüren (siehe die Ankündigung unten).

Für das Seminar sind noch einige wenige Plätze frei. Wer Interesse hat, möge sich baldmöglich spätestens jedoch bis zum 20. September – bei mir melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

QUELLEN EINER SPIRITUELLEN ERKENNTNIS DES BIENENWESENS

Substanzen der Bienen und die drei Bienenwesen Ein Wochenendseminar mit Karsten Massei

Das Bienenwesen ist Trägerin vieler Geheimnisse. Ebenso gibt es viele Wege, sich diesen Geheimnissen zu nähern. An diesem Wochenende möchten wir uns dem Bienenwesen mithilfe unserer eigenen Erkenntniskräfte zuwenden.

Man kann die Bienen als Seelenschwestern des Menschen empfinden. Sie sind uns auf eine besondere Weise verwandt. Dieser Verwandtschaft möchten wir nachgehen. Dazu werden wir uns den Substanzen (Honig, Propolis, Waben) zuwenden, die sie hervorbringen. Ebenso werden wir uns dem Wesen der Arbeiterinnen, der Drohnen und der Königin befassen.

An diesem Wochenende soll das jeweils auf meditative Weise geschehen. Sorgfältig eingeführte meditative Übungen werden dazu dienen, aus eigenen Erfahrungen zu Einsichten über das Wesen der Bienen zu
gelangen. Diese unmittelbaren Erfahrungen sollen die Grundlage für Gespräche bilden, in denen wir uns mit den Fragen beschäftigen, die sich der Imkerin, dem Imker und Menschen, die sich den Bienen verbunden fühlen, heute stellen. Ein wesentliches Anliegen ist es dabei, nach den Quellen einer spirituellen Imkerei zu suchen.

Das Bienenwesen kann für alle Menschen von hohem Interesse sein.

Der Kurs wendet sich deshalb an Imker und Nicht-Imker.

Freie Waldorfschule Oberberg, Kirchhellstr. 32, 51465 Gummersbach
Freitag, 25. Oktober, 17:00 Uhr bis Sonntag, 27. Oktober, 12:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 150 Euro (auf Anfrage sind Ermäßigungen möglich)

Freie Waldorfschule Oberberg e.V.

Kirchhellstraße 32
51645 Gummersbach

Telefon: 02261 - 96 86 12
Fax:        02261 - 96 86 76
info@fws-oberberg.de

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Die von uns eingesetzte Technik verwendet technische Cookies, die aber nicht zum Tracking verwendet werden. Es handelt sich hierbei ausschließlich um sogenannte "technische Cookies", die zum Betrieb der Seite notwendig sind.