Lebendig, Leben, Lernen

Elternaktionstag

Als iCal-Datei herunterladen
 
Samstag, 7. November 2020  

Elternaktionstag

Da wir durch den „Corona Lockdown Light“ neue Beschränkungen haben, kann unser Elternaktionstag nur in „abgespeckter“ Form stattfinden. Voraussetzung dafür ist, dass wir uns an die aktuell geltenden Verordnungen des Ministeriums halten.


• Es dürfen leider keine Kinder teilnehmen, da eine Vermischung dann nicht zu verhindern ist.

• Wir müssen stets den geforderten Mindestabstand halten und uns auf die Arbeitsgebiete so verteilen, dass höchstens zwei Familien gleichzeitig an einem Ort tätig werden.

• Die Masken dürfen nur abgenommen werden, wenn der Mindestabstand zwischen uns gewahrt bleibt. Ich denke, dass das bei unserem großen Gelände kein Problem ist.

Ich bitte alle Elternhäuser, die sich beteiligen wollen, eigenverantwortlich auf diese Dinge zu achten - besonders zu Beginn, bei der Aufgabenverteilung und der Werkzeugausgabe. Wenn man den Abstand nicht einhalten kann, müssen Masken getragen werden!

• Da mittlerweile viele Blätter von den Bäumen gefallen sind, lohnt sich der Einsatz von Laubbläsern.
• Es gibt immer noch Sträucher rund um die Parkplätze, die zu schneiden sind.

Auch im Haus kann gearbeitet werden:

• Es gibt immer noch einige Fenster zu putzen.

• Auf der Empore, im Atelier unter dem Dach, muss dringend „ausgemistet“ werden.

• Im Werkraum müssen Wanddurchbrüche, wo Rohre entfernt wurden, zugemauert werden.

Wir beginnen wieder um 9:00 Uhr. Ich bitte alle Eltern, die kommen möchten, sich vorher anzumelden. Vielleicht können wir auch im Vorfeld schon Arbeitsfelder verteilen. Wer lieber mit eigenem Werkzeug arbeitet, sollte es mitbringen. Ansonsten gibt es auch Werkzeug in der Schule. Material ist, wenn nichts anderes abgesprochen ist, zum Termin vorhanden. Alle Arbeiten werden als Eigenleistung anerkannt. Leider können wir noch keine Verpflegung anbieten, da der Aufwand wegen der Auflagen zu hoch wäre. Daher bitte ich alle, für die nötige Verpflegung selbst zu sorgen.

Anmeldungen bitte unter: Martina Frechen 0151/56383873 (eine SMS genügt, bitte mit der Anzahl der Personen, die kommen werden. Wenn Sie sich bereits für eine der aufgeführten Aufgaben entschieden haben, nennen Sie dies bitte in der SMS oder rufen mich kurz an). Weitere Termine für Elternaktionstage sind: 5.12.20

Hilfe beim Desinfizieren
Ich möchte auf diesem Weg noch einmal zur Hilfe im Reinigungsbereich aufrufen.
Unsere Reinigungskräfte können den Mehraufwand aufgrund des Desinfizierens (täglich mindestens 4 Stunden), nicht alleine bewältigen. Daher bitte ich alle Elternhäuser, die es irgendwie möglich machen können, auch nur für ein paar Stunden am Vormittag zu helfen, sich bei mir zu melden,
Vielen Dank, Martina Frechen 0151/56383873

Ort 

Freie Waldorfschule

Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Freie Waldorfschule Oberberg e.V.

Kirchhellstraße 32
51645 Gummersbach

Telefon: 02261 - 96 86 12
Fax:        02261 - 96 86 76
info@fws-oberberg.de

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Die von uns eingesetzte Technik verwendet technische Cookies, die aber nicht zum Tracking verwendet werden. Es handelt sich hierbei ausschließlich um sogenannte "technische Cookies", die zum Betrieb der Seite notwendig sind.